Zurück

Sonderbände

In der Reihe »Sonderbände der ZfdG« erscheinen thematisch gebündelte Beiträge unter gesonderter Herausgeberschaft.
Alle Sonderbände sind Open Access

ISSN 2510-1366
Sonderbände und ihre Beiträge unterliegen einem eigenen Begutachtungsverfahren.

Sonderband 3

Wie Digitalität die Geisteswissenschaften verändert: Neue Forschungsgegenstände und Methoden

Martin Huber, Sybille Krämer